Welches Zitronengelb meinen Sie denn?

„Das gelb muss wärmer sein“ – „Nein, das soll so aussehen wie diese Zitrone.“ – „Aber die geht doch ins grünliche …“.
Diese zeit- und nervenraubenden Diskussionen haben dank der neuen caddon Technologie ein Ende.

 Mit ihr können Sie weltweit mit Ihren Partnern und Kunden Abmusterungsprozesse auf Basis digitaler, multispektraler Datensätze per Web und Telefon schnell und effizient durchführen. Denn color:communication bringt den visuellen Eindruck mit exakten Messwerten zusammen – und zwar Pixel für Pixel – ganz egal, ob es sich um strukturierte, gemusterte oder gewölbte Materialien handelt. Damit macht diese weltweit einzigartige Technologie Farbeindrücke erstmals objektiv und unterscheidet sich deutlich vom klassischen Farbmanagement.

Worin unterscheidet sich color:communication vom klassischen Farbmanagement?

Das System zur multispektralen Farbkommunikation von caddon besteht aus vier lösungsbezogenen unabhängig voneinander einsetztbaren Modulen.

Diese fügen sich nahtlos in die Anforderungen der verschiedenen Applikationen und nachfolgend beschriebenen Produktionsprozess.

1 can:scan

Funktionalität:

Multispektrale Farbmessung für:

1. Farbrezeptierungssyteme

- Spektrale Farbmessungen, auch von komplex strukturierten Mustern für dei Textilfärbung

- Erzeugung spektraler Messdaten für die Rezeptierung von Farbstandards

2. ICC-Profilierung von digitalen Drucksystemen

- Auch komplexe Substrate (z.B. Teppiche), die nicht mit herkömmlichen X/Y-Messtischen gemessen werden können

3. Digitalisierung von Kundenmustern

4. Generierung von frabrichtigen digitalen Mustern als:

- Digitale Farbreferenz für Online-Farbabmusterung

- Digitale Farbreferenzen für Retusche von Studioaufnahmen

- Digitale Farbrefrenzen für CGI-Anwendungen

 

Weitere Informationen zu can:scan

 

2 can:view

 

Funktionalität:

Standard-Lichtbox mit eingebautem Monitor für:

1. Farbrichtige Anzeige von multispektralen Bildern

2. Standardisierte beleuchtung nach D50,D65, Normlichtart A, TL84 usw.

3. Remote-Abmusterung und messtechnische Beurteilung:

- Farbstandard-Reports zwischen Referenz und Reproduktion

4. Side-by-Side Vergleich zwischen physischen und digitalen Mustern

- Unter standardisierten Normlichtbedingungen

 

Weiter Informationen zu can:view

3 can:spectralize

 

 

can:spectralize benutzt für die automatische Korrektur:

1. die multispektrale Referenzaufnahme eines can:scan
2. die Scan-Daten eines RGB-Scanners (z.B. Metis Superscan-Daten)

Mit caddon can:connect können RGB Image- und Texturescans mit den multispektralen Referenzwerten der Aufnahmen der physischen Referenz coloriert werden,
ohne dass es Aufwendungen wie Maskieren oder  Farbseparieren etc. bedarf. Auch bei hohem Anteil von Halbtönen in den Dekoren vorkommen.

Solche „multispektral colorierte Images und Texturen" werden mit einem Prozessschritt in Sekunden automatisch in die RGB-Colors für verschiedene Normlichtbedingungen des benötigten Zielfarbraums coloriert.

In 80 bis 90% aller Fälle ist kein weiterer manueller Korrekturschritt erforderlich, die Images und Texturen sind dann mit der ursprünglichen can:scan Aufnahme nahezu identisch.

Dadurch entfallen nicht subjektive Einflüsse, die Images & Textures werden in reproduzierbaren Standards generiert, manuelle Anpassungen in den Applikationen sind damit obsolet.

Weitere Informationen zu can:spectralize 

4 can:colorize

                    

Funktionalität:

Spektrale Umkolorierung von virtuellen Stoffsimulationen

 1. Software für Bearbeitung spektraler Bilddaten zur online-Abmusterung

- Farbrichtige digitale Muster für schnelle und zuverlässige Remote-Farbabstimmung zwischen Webereien und Kunden

- Für die spektrale Umfärbung ist kein Textiltechniker erforderlich

2. Verbindet Produktions-Farbstandards mit dem digitalen Prozess

- Import von QTX, CxF oder anderen spektralen Datenformaten

- Umfärbung von virtuellen Mustern mit beliebigen Spektren

3. Farbrichtige Umfärbung von digitalen Mustern für die Qualitätskontrolle

4.  Anwendung von Farbstandards auf digitalen Mustern in beliebiger Kombination

- Reduktion der Iterationsschritte auf das notwendige Minimum

- Spektrale Texturen für 3D-Anwendungen

5. Weltweit erstes System für die Erstellung von spektralen Texturen und virtuellen Stoffsimulationen in Iray4 Maya

- Farbanpassungen der Texturen werden auch bei Wechsel der Lichtquellen überflüssig

- Spektrale Texturen können je nach Bedarf in verschiedene Zielfarbräume (AdobeRGB, sRGB, P3-RGB usw. ) exportiert werden.

 

Weitere Information zu can:colorize

5 can:colors

 

Funktionalität:

 

Multispektrale Datenbank für


1. Speichern von Farbstandards
- verbindet spektrale Messwerte als Legende mit multispektraler Farbreferenz
- Bereitstellung von Messdaten aus verschiedenen Messsystemen für einen Farbstandard
- Hosting und Verwaltung von Multispektralbildern als digitale Referenz
- Verwaltung von multispektralen und spektralen Messwerten zum Vergleich von messtechnischen Werten und Farbstandardnamen
- schnelle digitale Musterkommunikation, die den visuellen Eindruck mit gültigen spektralen Messwerten verbindet
- Verbindung von gemusterten und mehrfarbigen Referenzen und spektralen Messwerten

2. Digitale Farbsuche und Vergleich mit Farbstandards für Marken und Lieferkette
- Produktionsstandard und Kundenmuster online digital
- Farbabstand zwischen Pigmentformulierung/Digitaldrucker-Farbraum und Kundenmustern online und aus der Ferne
- Spektralwerte auch von komplex gemusterten Mustern für Färbe- und Einzelfarbformulierung
- verknüpft spektrale Messwerte von Kalibrierreihen der Färbereien mit multispektralen Farbreferenzen
- verbindet Marken und Lieferkette effizient und schnell mit allen relevanten Spezifikationen, Vergleichen und Analysen
- vermeidet Konflikte bei spektralen Messungen einer Referenzfarbe auf verschiedenen Oberflächen

3. Digitale Online-Farbkommunikation
- Suche über den Online-Client des nächsten verfügbaren Farbstandards passend zur Referenzfarbe
- stellt digitalisierte Muster online zur Verfügung, statt physische Muster zu versenden
- Verknüpfung von visuellen Beurteilungen und Spektralanalysen in einem einzigen Datensatz verfügbar
- liefert genaue Referenzen, wo Spektralmessungen versagen

4. Generierung digitaler Farbbücher aus spektralen Farbpaletten
- als digitale Farbreferenz für Online-Farbbeurteilungen
- als digitale Farben, ACO, ACB und ASE für Designer
- als digitale Farbreferenz für CGI-Applikationen
- als digitale Farbreferenz für die Farbretusche von Studioaufnahmen

 

 

Weitere Informationen zu can:colors

CGI

 

 

 

Digital Textile Printing | ICC-Profiling

»mehr »weniger

caddon printing & imaging GmbH · Stadionstraße 6 · 70771 Leinfelden-Echterdingen · Tel +49 (0) 711 / 99096-5 · Fax +49 (0) 711 / 99096-99